Blog

aktuelle News

Google Maps führt Preismodell ein

Google Maps führt Preismodell ein
Der bisher frei zur Verfügung stehende Dienst, Google-Map ist ab etwa 28.000 Seitenaufrufen mit einer Map von Google kostenpflichtig. Jedoch werden die meisten Website-Betreiber dies Anzahl von Aufrufen selten erreichen.


Google Maps auf Internetseiten kostenpflichtig?
Der Dienst von Google „Google Maps“ ist ab 28.000 Ladevorgängen oder Seitenaufrufen der Google-Karte kostenpflichtig. Jedoch stellt Google jedem Website Betreiber ein monatliches Frei-Guthaben von 200$ zur Verfügung. Für die meisten Website Betreiber bedeutet dies, dass dieses monatliche Guthaben, laut Google, für bis zu 28.000 Aufrufe ausreicht. Somit ist es schwer in den bezahlpflichtigen Bereich zu kommen, jedoch muss für eine eventuelle Überschreitung der Seitenaufrufe eine Bezahlmethode hinterlegt sein.


Wo erhalte ich den Google API-Key?
Voraussetzung ist ein funktionaler Google Account. Zur Anmeldung der Map, loggen Sie sich unter: https://cloud.google.com/maps-platform/ ein, hier finden Sie weiter Informationen, Bedingungen und Möglichkeiten zur Einbindung von Google-Karten auf Ihrer Internetseite. Hier haben Sie die Möglichkeit Ihre Zahlungsmethoden zu hinterlegen und erhalten im Anschluss einen Google API-Key, welcher zur Nutzung der Karte berechtigt und auf Ihrer Internetseite eingebunden werden kann.

Gibt es eine Alternative?
Eine mögliche kostenfreie Alternative könnte der Dienst „OpenStreetMap“ darstellen. Da OpenStreetMap über eine Community gepflegt und aktualisiert wir kann keine Garantier zur Vollständigkeit gegeben werden.